WPG – 2014/2015

 

wpg 2014-2015

WPG-TEAM: Dominik REITER (7B), Birgit FRITZ (7B), Florian EGGER (7B), Sarah NATSCHLÄGER (7B), Felix PAMMINGER (7B), Michael KOLNBERGER, Julian PRÖTSCH (6BR), Alexander SPREITZER (7B), Andreas MEDL (7A), Diellza ZYMERAJ (7B)

Fadenpendel
Von welchen Parametern (Pendelmasse, Länge, Auslenkung) hängt die Schwingungsdauer eines Fadenpendels ab?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Federpendel
Nach der Montage der Feder an der Decke des Physiksaals wurde die Federkonstante bestimmt, um anschließend aus der Schwingungsdauer die Masse eines Probekörpers ermitteln zu können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Elektrizität
Messen der Stromstärke, der Spannung, Widerstände, Ohmsches Gesetz, Kirchoffsche Regeln…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Exkursion: Welios, Sonderausstellung “Spurensuche”
Rechtzeitig zum 60-Jahr-Jubiläum des europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf zeigte das Welios die Sonderausstellung “Spurensuche”. Erst kürzlich wurde mit dem Higgs-Teilchen ein wesentlicher und bislang fehlender Baustein des Universums nachgewiesen. In der Ausstellung wurden spektakuläre Bilder, interessante Videos und eindrucksvolle Exponate präsentiert. Besucher hatten z.B. die einmalige Gelegenheit, ein maßstabsgetreues Modell eines der wichtigsten Nachweisgeräte für das Higgs-Teilchen sehen zu können. Auf informativen Schautafeln wurde topaktuelle Teilchenphysik allgemein verständlich dargestellt. Mit Vergleichen aus dem Alltag wurden komplexe Themen angreifbar gemacht. (www.welios.at)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Exkursion: Vortrag an der Internationalen Akademie Traunkirchen
Thema: “Was Schüler von Quantenphysik wissen sollten – und eigentlich wir alle”
Vortragende: Anton Zeilinger mit Robert Fickler
Im Zuge eines einjährigen Projekts haben Schülerinnen und Schüler von verschiedenen oberösterreichischen Schulen erstmalig die Chance, in die Welt der Quantenphysik einzutauchen und diese mit an ihre Schulen zu bringen.

Ein Schwerpunkt des Vortrags war die Verschränkung von Teilchen (“spukhafte Fernwirkung”). Vor dem Vortrag wurden die wichtigsten Ideen der Quantenphysik im “Lake Burger” wiederholt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Exkursion: Sternwarte Gmunden
Am 20. März 2015 spielte sich ein himmlisches Spektakel ab: eine Sonnenfinsternis. Ein Teil des WPG-Teams beobachtete das Phänomen von der Gmundner Sternwarte aus.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Projekt: Pseudowissenschaften

“Es gibt in der Tat zwei Dinge, die Wissenschaft und die Meinung; die Erstere gebiert Wissen, die Letztere Unwissen” (Hippokrates von Kos, vor ca. 2000 Jahren)

Die Wissenschaft gelangt über Experimente, Beobachtungen, Studien, Argumente und Debatten zu einem objektiven Konsens über die Wahrheit. Auch wenn die Wissenschaft bereits zu einem Schluss gekommen ist, unterzieht sie ihre eigenen Aussagen einer ständigen Kritik, weil ein möglicher Irrtum nie ausgeschlossen ist.
Meinungen dagegen sind subjektiv und liegen im Widerstreit miteinander, und wer den überzeugendsten Werbefeldzug unternimmt, hat die größe Chance, seine Meinung durchzusetzen, ohne Rücksicht darauf, ob sie richtig oder falsch ist.*

Das PH-WPG-Team untersuchte einige pseudowissenschaftliche bis esoterische “Phänomene”, die uns im Alltag begegnen. Mehr dazu findest du im Stiegenbereich des NAWI-Trakts.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

* Literaturtipp: “Gesund ohne Pillen – Was kann die Alternativmedizin?”, Simon Singh und Edzard Ernst, Carl Hanser Verlag, 2009, ISBN: 978-3-446-24554-9

Kommentar hinterlassen